NÜRBURGRING GRAND PRIX STRECKE

In den 1980er Jahren wurde die Nordschleife als zu unsicher für die Formel 1 eingestuft – das berühmteste Beispiel hierfür war vermutlich 1976 Niki Laudas Unfall. Aus diesem Grund wurde die Formel 1 ab 1997 in Deutschland nur noch am Hockenheimring ausgetragen. Um die Formel 1 wieder zurück in die Eifel zu holen, wurde zwischen 1981 und 1984 die damals 4,5 Kilometer lange Grand Prix Strecke gebaut. 2001 wurde die Rennstrecke mit dem Streckenabschnitt „Mercedes Arena“ auf die aktuelle Länge von 5,148 Kilometern erweitert.

Heute ist die Strecke zwischen 10 und 25 m breit, mit sieben Links- und zehn Rechtskurven sowie großen Auslaufzonen und Kiesbetten. Die Grand Prix Strecke ist mittlerweile bekannt als moderne und sichere Rennstrecke, auf der hochkarätige Motorsport-Events stattfinden.

Quelle: nuerburgring.de

Nürburgring Grand Prix

Kraftstoff

Im Fahrerlager der Grand Prix Strecke befindet sich eine Tankstelle, an der Sie mit den üblichen Kredit- und Debitkarten mit PIN-Code bezahlen können. Die nächste Tankstelle außerhalb des Streckengeländes ist eine ca. 4 km entfernte ED-Tankstelle auf der Döttinger Höhe. Vom Fahrerlager kommend biegen Sie links auf die B258 ab und folgen dieser bis zur ED-Tankstelle auf der rechten Seite.

Parken

Das Fahrerlager der Grand Prix Strecke bietet ausreichend Parkplätze für Teilnehmer und Besucher.

Toiletten

Im Fahrerlager der Grand Prix Strecke gibt es barrierefreie Toiletten und Duschen. Toiletten sind u.a. in der Boxengasse, die Duschen befinden sich auf der Tribüne des Hatzenbach-Bogens, gegenüber der Boxengasse.

Geldautomat

Der nächste Geldautomat befindet sich unter der Tribüne am Nürburgring Info Center.
Adresse: An der Bundesstraße 1, 53520 Nürburg.

Unterkunft

Hiltrud Moeseler
Nordstraße 55
53534 Barweiler
Booking.com
+49 2691 930579

Restaurant-Empfehlung

Italienisches Restaurant „Zur alten Scheune“
Hauptstraße 30
53534 Barweiler
+49 2691 935657

Unsere Partner