Hockenheimring

Die deutsche Stadt Hockenheim ist dank ihrer berühmten Rennstrecke, die sich von einer Hochgeschwindigkeitsfahrt durch die Wälder zu einem durch und durch modernen Autodrom gewandelt hat, zum Synonym für den Motorsport geworden. Der Hockenheimring im Bundesland Baden-Württemberg war bekannt für seine langen Geraden umgeben vom Wald. Trotz Neugestaltung im Jahr 2002 bietet die Rennstreckle einen unverwechselbaren und puren Fahrspaß. Die abgerundete Gerade, Parabolika genannt, endet in einer engen Haarnadelkurve, bevor sie sich wieder dem berühmten Sachs-Turn zuwendet.

Quelle: hockenheimring.de

Karte Hockenheimring

Kraftstoff

Im Fahrerlager des Hockenheimrings befindet sich eine Tankstelle. Dort können Sie mit einer Standard-Kredit- oder Debitkarten bezahlen. Zusätzlich befindet sich hier ein Kompressor. Die nächste Tankstelle außerhalb des Streckengeländes ist eine knapp 3 km entfernte HEM-Tankstelle an der Heinrich-von-Kleist-Straße in Hockenheim.

Parken

Das Fahrerlager des Hockenheimrings bietet ausreichend Parkplätze für alle Teilnehmer und Besucher. Bitte beachten Sie, dass der Bereich direkt vor den Boxen für Teilnehmer reserviert ist, die eine Box angemietet haben. Der Platz ist hier begrenzt. Wohnwagen, Anhänger und Fahrzeuge von Besuchern können auf dem großen Gelände in der Nähe der Tankstelle geparkt werden.

Toiletten

Im Fahrerlager des Hockenheimrings gibt es barrierefreie Toiletten und Duschen.

Unterkunft

Direkt an der Strecke finden Sie das ansprechende “Hotel Motodrom“.

Restaurant-Empfehlung

Das Hotel Motodrom verfügt über ein Restaurant mit Blick auf die Rennstrecke. In Hockenheim selber befinden sich zudem viele verschiedene Bars und Restaurants.

Geldautomat

Der nächste Geldautomat befindet sich innerhalb des Streckengeländes neben dem “Roten Kreuz”. Ein weiterer Geldautomat in der Nähe der Rennstrecke befindet sich in Hockenheim. Die Adresse lautet: Obere Hauptstraße 16, 68766 Hockenheim

Unsere Partner